Edition PRINTEMPS 2024

Lindau im Bodensee

Allemagne

| Citybreak

Das Herzstück der Bayerischen Riviera.


In Lindau ist jede Menge Wasserspass geboten. © Hari Pulko | Lindau Tourismus

 

Die Insel lädt zum Flanieren, Entspannen und Geniessen ein. Doch wenn der Frühling endlich da ist und die Gäste schon vom Sommer träumen, wird die Stadt im See zum Sprungbrett für begeisterte Outdoor-Fans – ganz gleich, ob es ins Wasser geht oder hinaus in die Natur.

 

Das Bodensee-Panorama mit den gar nicht so fernen Alpen, jenseits der glitzernden Wasseroberfläche, kann man vom gesamten deutschen Ufer aus bestaunen. Der Blick vom Lindauer Hafen mit dem berühmten Leuchtturm und dem Bayerischen Löwen ist einmalig.

 

Wer in den Ferien aktiv sein will, den zieht es in Lindau hinaus aufs Wasser. An vielen Stellen kann man ganz einfach rein ins Nass, zum Beispiel im Lindenhofbad oder bei den Uferstufen auf der Hinteren Insel. Einfach mal abkühlen? Mit dem Tretboot gemütlich ein paar Runden drehen? Oder sich mit dem SUP-Board aufrechtstehend in die Wellen wagen? In Lindau finden Wassersportler und jene, die es werden wollen, alles, worauf man am Bodensee Lust und Laune haben kann. Für Segler ist die internationale Wassersportregion sogar ein regelrechtes Paradies – mit fast durchgehend optimalen Wind- und Wellenbedingungen.

 

Jenseits vom Wasser, draussen in der Natur

 

Wer nicht hinaus aufs Wasser mag, findet in der anderen Richtung auf kürzestem Weg raus ins Grün. Wanderer freuen sich im Umland nach wenigen Kilometern über eine erstaunlich unberührte Idylle. Hier hat man die Streuobstwiesen, Weinberge und nahen Hopfenfelder zwischen vereinzelten Höfen, Weilern und Ortsteilen von Lindau fast für sich allein. Die besten Tipps und Empfehlungen zu den Wanderrouten bekommen Gäste bei der Tourist-Information am Alfred-Nobel-Platz.

 

 

Das gilt ebenso für alle, die die Region mit einem E-Bike entdecken wollen. Das gut ausgebaute Velowegenetz freut sportliche Biker ebenso wie Familien mit kleinen Kindern. Ein Highlight ist die Panorama-Radrunde, die auf insgesamt 26 Kilometern zu den schönsten Aussichtspunkten des Lindauer Bodensees führt. Ein Tipp für alle Velofahrer und Wanderer, die über Nacht bleiben, ist die Gästekarte ECHT BODENSEE CARD – denn mit dieser nutzen Gäste den ÖPNV in Lindau und weit darüber hinaus kostenlos.

 

Der legendäre Bodenseeradweg feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag. Starten kann man die ca. 270 km lange Tour direkt von Lindau aus in Richtung Österreich. Die beliebte und deshalb recht viel befahrene Route ist allerdings nicht die beste Option, wenn man den Bodensee und vor allem das Umland mit dem Velo kennenlernen will. Von Lindau aus kann man zum Beispiel auch mit der Fähre und dem E-Bike in die Schweiz übersetzen – und sich die Tour zurück nach Lindau als lockeren Tagestripp inklusive Sightseeing in Bregenz vornehmen.

 

Nach dem Grün den Tag gemütlich ausklingen lassen

 

Noch ein Tipp, der in Lindau eine andere Qualität hat als anderswo. Sattes Grün und einen gut angelegten Platz darf man überall erwarten. Seine Abschläge aber mit Blick über den See und zu den Alpen trainieren zu können, das ist schon was Besonderes. Die beiden Lindauer Golfclubs haben für alle Gäste das passende Angebot: Egal „ob sechs Jahre jung oder Master-Senior über 70“. Und wenn das noch nichts ist, fängt man halt kleiner an bei einer Runde Minigolf direkt am See, mit Blick auf die Lindauer Insel.

 

Einen erlebnisreichen Tag kann man in der Altstadt oder am Ufer gut und gerne ausklingen lassen, bei einem entspannten Abendessen oder mit einem spritzigen Sundowner am See zum Beispiel. Apropos: Schon fast ein Muss ist der Sonnuntergang auf der eingangs erwähnten Hinteren Insel. So schön, da sind sich Einheimische und Gäste einig, verschwindet die Sonne nirgendswo im See.

 

Mit den Farben am Horizont über Lindau kann es nicht mehr viel aufnehmen. Höchstens Andy Warhol und die ikonisch-bunten Meisterwerke der Pop Art vielleicht – und genau diese gibt es 2023 im Kunstmuseum zu sehen. Kurator Roland Doschka und sein Team haben dank ausgezeichneter Beziehungen schon viele selten ausgestellte Werke an den Bodensee holen können. Das ist auch im Falle des King of Pop Art gelungen: Vom 21. April bis zum 15. Oktober werden Raritäten und Schätze in Lindau zu sehen sein, die nur selten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind.

 

Apropos: Das perfekte Zuhause für Ihre Aktivferien buchen Sie direkt auf www.lindau.de. Dort können Sie auch gleich Erlebnisse rund um Lindau hinzubuchen, wie beispielsweise unsere beliebten Stadtführungen.

 

Lindau im Bodensee: das Herzstück der Bayerischen Riviera

Die rund 26.000 Einwohner zählende, mediterrane Insel- und Gartenstadt Lindau liegt am östlichen Ufer des Bodensees in der Vierländerregion Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein. Ihre markante Hafeneinfahrt, gesäumt vom „Neuen Leuchtturm“ und dem majestätischen „Bayerischen Löwen“, ist das Wahrzeichen der pittoresken Stadt.

 

 

 

 

 Red. (K. Arbane) partir-magazine.com

tourmark
railtour suisse sa
Bernstrasse 164
CH - 3052 Zollikofen
+41 (0)31 378 01 43
info@tourmark.ch
www.tourmark.ch
Website
LinkedIn
Medienmeldung:

 

15.03.2023 16:05

Les informations de l’article ci-dessus ont été vérifiées lors de sa mise en ligne. La rédaction de partir-magazine.com ne saurait être tenue responsable pour tous changements et modifications intervenus après sa publication.

Vous aimerez aussi:

Sur les pas de Joseph Beuys

Allemagne

| Découvertes actives

Célébration du centième anniversaire de la naissance de l'artiste (1921-1986).

La Route du vin du sud

Allemagne

| Au soleil du Palatinat

Des vignobles doucement vallonnés, des délices culinaires et des aventures en plein air dans la forêt palatine.

Publicité