Edition PRINTEMPS 2024

Detox für Körper und Geist

Santé

| Wellness

Schrothkur macht glücklich


 Die Schroth’sche Packung ist elementares Element der Schrothkur 
  © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH, Tobias Heimplätzer

 

Detox für Körper und Geist: Schrothkur macht glücklich

Im äussersten Südwesten Bayerns, im Allgäu, liegt die kleine Marktgemeinde Oberstaufen am Fusse der Alpen. Die Gäste kommen zur Kur – und wegen der schönen, voralpinen Landschaft, den vielen, noch gelebten Traditionen und der Lebensfreude, die in Geselligkeit und Gastfreundschaft ihren Ausdruck findet. Zusammen mit den zahlreichen Wellnesshotels – Oberstaufen ist der Ort mit den meisten davon in Bayern – bieten zahlreiche Gästehäuser, Ferienwohnungen, Bauernhöfe und Privatvermieter ganzjährig passende Angebote für jeden Geschmack. 

Wohl und vital fühlen? Einmal richtig entgiften und nebenbei gesund abnehmen? Auf zur Schrothkur nach Oberstaufen! Was beim ersten Lesen Assoziationen mit Körnerdiäten weckt, ist ein seit mehr als 200 Jahren bewährtes Naturheilverfahren. Durch das Zusammenspiel von vier gezielten Anwendungen: Ganzkörperwickel, Diät, Trinkverordnung, Ruhe und Bewegung wird im Körper ein grundlegender Reinigungsprozess angestossen. Diese Kombination hat einen positiven Effekt auf zahlreiche Zivilisationskrankheiten.

13.12.2023 10:49

Les informations de l’article ci-dessus ont été vérifiées lors de sa mise en ligne. La rédaction de partir-magazine.com ne saurait être tenue responsable pour tous changements et modifications intervenus après sa publication.

Vous aimerez aussi:

Conseils pour bien dormir

Santé

| Savourez les bras de Morphée

L’insomnie est un signal d’alarme dont il faut tenir compte puisque dormir et rêver sont des fonctions essentielles à la vie. Si le marchand de sable a oublié votre adresse, plongez-vous dans la lecture de «Bien dormir, enfin» de Marie-France Müller. Ce petit guide pratique paru aux Editions Jouvence regorge de bons conseils.

Très, très fit, ma santé !

Santé

| Vite et tout de suite

En plus de l’assurance maladie de base et de l’éventuelle couverture complémentaire, c’est quelque 1500 francs que dépense, en parallèle, le Suisse pour sa santé dans un marché en pleine expansion avec plus de 6% par année depuis 2000. Un investissement de sa poche à la plus-value certaine.

Publicité