Edition HIVER 2023-4

Festliche Atmosphäre

Allemagne

| Deutschland

Die schönste Zeit des Jahres in Niedersachsen geniessen


 Braunschweiger Weihnachtsmarkt: 130 weihnachtlich dekorierte Stände vor wunderschöner Kulisse 
  © Braunschweig Stadtmarketing, Phillipp Ziebart

 

Die Adventsmärkte in den 9 Städten wecken Vorfreude auf Weihnachten: Braunschweig, Celle, Einbeck, Göttingen, Goslar, Hameln, Hannover, Hildesheim und Wolfenbüttel bieten gemeinsam mit der Autostadt in Wolfsburg ganz besondere Highlights, nicht nur in dieser Zeit.

 

Die Städte sind ideal gelegen für eine vorweihnachtliche Rundreise. Bezaubernde historische Kulissen, festliche Atmosphäre und stilvolle Angebote in einer der schönsten Weihnachtsmarktregionen Deutschlands. 

 

 

Die Weihnachtsmärkte in den 9 Städten wecken Vorfreude auf Weihnachten. Besucher erleben klassische Weihnachtsstimmung und traditionelle Angebote im festlichen Ambiente. Inmitten idyllischer Fachwerkhäuser, gotischer Backsteingiebel oder prächtiger Barockfassaden, auf wunderschönen historischen Plätzen verführt der Duft von Glühwein und Lebkuchen. Christmas-Shopping in den feierlich geschmückten Innenstädten wird zu einem ganz besonderen Erlebnis. Viel Abwechslung erwartet Besucher auf einer Weihnachtsmarkttour. Jeder Weihnachtsmarkt hat seinen eigenen Charme und ganz besondere Highlights. Viele stimmungsvolle Veranstaltungen runden das Programmangebot ab. Und auch die Autostadt in Wolfsburg verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in ein Winterwunderland. Bei einer Rundtour durch die Städte sogen die kurzen Distanzen eine angenehme Reise.

 

Ein mittelalterliches und ein finnisches Weihnachtsdorf sind Teil des Weihnachtsmarktes in der historischen Altstadt Hannovers. Bunt ist das Advent-Programm in der Stadt. Zwei ganz besondere Highlights sind das Winter-Varieté in den Herrenhäuser Gärten und der Christmas Garden im Erlebnis-Zoo Hannover. Erstmalig wird der Weihnachtsmarkt vor dem Hauptbahnhof ein Circus Roncalli Weihnachtsdorf. Mit Ausstellungen zur Kunstikone Banksy und einer multimedialen Reise durch Monets Garten ist Hannover am Ende des Jahres auch ein Kunststädtereiseziel.

 

Die schönste Zeit im Jahr wird in Göttingen rund um das mittelalterliche Rathaus und die Johanneskirche gefeiert. Marktbummler können bei Göttinger Wurstspezialitäten, weihnachtlichen Leckereien und Göttingens Glühbier die Adventszeit geniessen. Ganz neu ist die Krippenausstellung in der Johanneskirche, die Exponate aus aller Welt präsentiert.

 

Auch in der Rattenfängerstadt Hameln liegt Weihnachtszauber in der Luft. Die Fassade des Hochzeitshauses wird zum Adventskalender, und auf dem Lütjenmarkt sorgt eine elf Meter hohe Pyramide für weihnachtliche Stimmung. Festlich geschmückten Holzhäuschen laden zum Bummeln in der historischen Altstadt ein. In der Glashütte Hameln können Besucher ihre eigene Glaskugel blasen.

 

In Deutschland einmalig ist der Weihnachtswald in der UNESCO Welterbestadt Goslar am Harz. Mehr als 40 Tannen mit zehntausend illuminierten Lichtern verleihen dem Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz eine ganz besondere Atmosphäre. Der „weihnachtliche Rammelsberg“ lädt am dritten Adventswochenende zu einem Weihnachtsmarkt Untertage ein.

 

In der Lessingstadt Wolfenbüttel sorgen weihnachtliche Stände, einzigartige Fachwerkbuden und das historische Ambiente des Stadtmarktes für einen unverwechselbaren Weihnachtsmarktbesuch. Verwunschene Adventsinnenhöfe sind liebevoll dekoriert und haben ihren eigenen ganz individuellen Charme.

 

Zwischen Eislaufbahn und Adventskonzerten ist vor allem die Weihnachtskrippe mit lebensgrossen Figuren ein wahrer Hingucker auf dem traditionsreichen Braunschweiger Weihnachtsmarkt auf dem historischen Burgplatz. Der Markt hat eine Tradition von über 500 Jahren. Ein beliebter Treffpunkt sind die Flösse auf dem wunderschön illuminierten Burggraben.

 

Den Weihnachtsmarkt der Residenzstadt Celle umrahmt Europas grösstes zusammenhängendes Fachwerkensemble. Der Lichterglanz der Weihnachtsbeleuchtung zaubert einen festlichen Glanz auf die bunten Fassaden. Die Kombination aus stilvollen Marktständen, festlicher Beleuchtung und weihnachtlichen Konzerten hat Celle 2018 den Titel „Best Christmas City“ beschert.

 

Das Herz des Hildesheimer Weihnachtsmarktes schlägt auf dem historischen Marktplatz. Hier stehen, rund um eine grosse Weihnachtspyramide, kunstvoll gefertigte Holzhütten. Kinderaugen strahlen, wenn sie ihre Wunschzettel an den Weihnachtsmann schicken – denn hier befindet sich die Aussenstelle des Weihnachtspostamtes Himmelsthür – dem ältesten Weihnachtspostamt Deutschlands.

 

In Einbeck eröffnet das traditionelle Einbecker Weihnachtsdorf wieder seine Tore. Weihnachtlicher Lichterglanz verzaubert das Fachwerk in der Einbecker Innenstadt und die Besucher können sich auf ein vielseitiges Angebot an Kunsthandwerk und regionalen Spezialitäten freuen, dabei darf das Einbecker Winterbockbier auf keinen Fall fehlen.


Tipp: Eine Reise durch die historischen Städte in Verbindung mit einem Besuch in der
Autostadt in Wolfsburg. Von Ende November bis Ende Dezember wird die Autostadt zu einer Märchenwelt aus Eis, Schnee und Lichterglanz. 4‘000 Quadratmeter Eisfläche mit Eisdisco, Schnee- und Rodelspass für Kinder, Wintermarkt mit liebevoll dekorierten Buden und vieles mehr.

www.autostadt.de

 

 

Weitere Informationen:

https://9staedte.de/weihnachtsmaerkte/

 

K. Arbane

16.11.2023 08:24

Les informations de l’article ci-dessus ont été vérifiées lors de sa mise en ligne. La rédaction de partir-magazine.com ne saurait être tenue responsable pour tous changements et modifications intervenus après sa publication.

Vous aimerez aussi:

Hambourg H2O

Allemagne

| Qui a dit qu'il pleuvait toujours à Hambourg?

Balade aquatique dans le deuxième plus grand port d’Europe. Suivez le guide pas à pas d’une anecdote à l’autre!

Hambourg

Allemagne

| Ambiance portuaire en Allemagne

St. Georg aux couleurs du monde et la « Speicherstadt », patrimoine mondiale de l'UNESCO depuis 2015.

Publicité